Heimatbühne Ibbenbüren

Traurig und fassungslos müssen wir Abschied nehmen:

"Euer gutes Herz hat aufgehört zu schlagen
und will doch so gern noch bei uns sein.
Gott hilf uns, diesen Schmerz zu tragen,
denn ohne Euch wird vieles anders"

Anni Voss in ihrer Rolle als Dina Möhlmann

Anni Voss – ein Urgestein der Heimatbühne ist plötzlich von uns gegangen. Mit Anni verlieren wir eine Mitspielerin, die die Stücke der Heimatbühne zu dem gemacht haben, was sie sind. An Rollentexte hat Anni sich nur selten gehalten und ihre zusätzlichen spontanen Texte sind das I-Tüpfelchen der Stücke.

 

 

Monika Hackmann - bei den Proben zu "Sluderkraam in Möhlmanns Gaarn"

Monika Hackmann – in der letzten Saison hatte Monika die Überraschungsrolle. Als Obdachlose Luise bekommt sie am Ende des Stücks den Heiratsantrag von dem ebenfalls Obdachlosen Andreas Berger, der im Laufe des Stückes “Sluderkraam in Möhlmanns Gaarn” zum Millionär wurde.

Monika war mit ihrer Familie jahrzentelang bei der Heimatbühne aktiv, selbst auf der Bühne in den verschiedensten Rollen, hinter der Bühne als Souffleuse oder zum Helfen. Auch an der Kasse hat man sie gesehen.

 

 

 

“Dat schönste wat uns bliff, is de Erinnerung an ju”